AdNerds-Banner mit dem Maskottchen AdDi

Mehrere Anzeigen mit dem Editor hinzufügen

Sollen viele Anzeigen gleichzeitig verändert oder hinzugefügt werden? Dann ist das ab sofort ein viel kleinerer Aufwand. Sollen alle URLs einer Kampagne verändert werden? Oder ist es dein Ziel aus einer Excel-Datei dutzende oder sogar hunderte von Anzeigen zu importieren? Dann beschäftige dich mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf dieser Seite.

Bulkverfahren für Textanzeigen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Verändern oder hinzufügen von Anzeigen muss nicht im Einzelverfahren durchgeführt werden. Befolge einfach die folgenden Schritte, und du sparst dir sehr viel Zeit, die du für andere wichtige Tätigkeiten sicher gut gebrauchen kannst.

Erstelle eine Anzeigenmatrix

Im ersten Schritt solltest du dir eine Excel-Datei öffnen und eine "Anzeigen-Matrix" erstellen. Ist diese dann fertig, kannst du diese per "Copy & Paste" in den Editor einfügen. Doch jetzt zuerst zur Erstellung der Matrix.

Benenne die Spalten deines Dokuments von links nach rechts wiefolgt:

  1. Campaign
  2. Ad Group
  3. Headline
  4. Description Line 1
  5. Description Line 2
  6. Display URL
  7. Destination URL
Anzeigenmatrix

Tipp 1

 Addi notiert sich den Tipp

Um die Zeichenbegrenzung einzuhalten, ist es empfehlenswert hinter die Zeilen des Textes (Punkte 3,4,5,6) jeweils eine weitere Spalte einzufügen.Gib in diese folgendes ein: =länge() Zwischen die beiden Klammersymbole schreibst du jetzt die Benennung der Zelle deren (Zeichen)Länge angegeben werden soll. Nach dem du mit Enter bestätigt hast, siehst du die Zeicheanzahl deiner Anzeigenzeile. Du kannst später die Zelle unten rechts mit dem Mauszeiger packen und soweit nach unten ziehen bis deine Liste endet.Wenn du die Texte fertig geschrieben hast, kannst du die "Hilfsspalten" wieder löschen. Detaillanischt bei Klick auf das Bild oben.

Importiere deine Anzeigen

  1. Klicke auf den Reiter „Anzeigen“
  2. Folgend auf den Reiter"Text"
  3. Jetzt auf „Mehrere Änderungen vornehmen“
Reiter Anzeigne und Button mehrere Änderungen

Du siehts jetzt die unten abgebildete Ansicht. Gehe zurück zur Excel-Datei. Markiere den Bereich in deiner Tabelle den du einfügen möchtest. Kopiere diesen (STRG+C) und wechsle wieder zurück zum Editor. Füge anschließend in dem auf dem Bild mit "Hier einfügen" gekennzeichneten Bereich, die kopierten Anzeigen ein (STRG+V).

Das Fenster Mehrere Anzeigen hinzufügen oder aktualisieren

Vergiss nicht den Haken zu setzen, der dem AdWords Editor klar macht, dass die Informationen die du hinzufügen möchtest, bereits Anzeigengruppen und Kampagnen zugeordnet sind. Da du ja bei der Anzeigenerstellung schon die Spaltenüberschriften benannt hast, ist es nicht mehr notwendig dies jetzt erneut zu tun.

Spalten mit Kampagnen- und Anzeigengruppennamen Haken setzen

Für den Fall, dass du eine Anzeigenmatrix erstellt hast, die keine Kampagnen-und Anzeigengruppenspalten enthalten, solltest du noch per Anhaken einer Check-Box (links neben dem Eingbefeld) bestimmen in welche Kampagne und Anzeigengruppe deine Inhalte eingefügt werden sollen. Ist das erledigt, sollte man sich der Vorschau zuwenden.

Kampagne und Anzeigengruppe auswählen. Vorschau.

In der Anzeigenvorschau werden nur die ersten 100 Zeilen angezeigt. Primär dient diese Ansicht jedoch der Überprüfung der Spalten. Dies können hier bei Bedarf per Dropdown-Menü umbenannt werden. Der nächste Klick sollte dann der auf "Verarbeiten" sein.

Übersicht der Anzeigen & Verarbeiten Button

Das nächste Fenster zeigt einen Statusbericht über die Verarbeitung. Ist soweit alles in Ordnung, kann der Vorgang per Bestätigung „Fertigstellen und Änderungen prüfen“ beendet werden.

Statusbericht über die verarbeiteten Keywords

Die getätigten Anpassungen und Hinzufügungen werden grün gekennzeichnet. Bis zum edgültigen Hinzufügen der Anzeigen ist ein weiterer Schritt nötig. Ergibt die Überprüfung das etwas nicht wie gewünscht ist, gibt es hier die Möglichkeit: „Vorgeschlagene Änderungen ablehnen. Die eben noch hinzugefügten Änderungen sind damit nicht umgesetzt. Sind die Anpassungen wunschgemäß, können mittels des dafür vorgesehenen Buttons, die Änderungen beibehalten werden.

Anzeigenänderunge überprüfen

Nach einer sorgfältigen Kontrolle können dann als letzten Schritt, die Änderungen hochgeladen werden.

Änderungen hochladen

Abschließend kannst du noch im dem Fenster, das sich dann vor dir auftut, bestimmen, ob alle Kampagnenänderungen oder nur die Änderung der Kampagne hochgeladen werden soll, in der du dich gerade befindest. Hast du deine Auswahlt getätigt, kannst du "Hochladen" klicken.

Änderungen hochladen Fenster

Tipp 2

 Addi notiert sich den Tipp

Wie schnell hat man mal den "Bestätigen-Button" geklickt, obwohl man eigentlich aus irgend einem Grund doch lieber die Änderungen abgelehnt hätte. Auch wenn das mal passiert ist, ist noch nichts zu spät. Im Editor ist der Button unten vorgesehen, um auch bereits bestätigte Änderungen rückgängig zu machen.

ausgewaehlte aenderungen zuruecksetzen

Eine weitere Möglichkeit, viele Anzeigentexte hinzuzufügen

  • Unter „Datei“/CSV-Import gibt es weitere Möglichkeiten, viele Anzeigen dem AdWords Konto hinzuzufügen:
  1. Import einer lokalgespeicherten Datei
  2. Kopierte Anzeigentexte einfügen
Datei per csv einfuegen

AdNerds Video Tutorial "Mehrere Anzeigenänderungen durchführen"

Falls du dich oben schon durchgearbeitet hast, kannst du dich jetzt wenn du möchtest, zurücklehnen und mir dabei zuschauen wie ich das oben Beschriebene in die Praxis umsetze. Wenn du bisher keine Lust hattest dich oben durchzuarbeiten bist du natürlich auch herzlich eingeladen, das Video-Tutorial zum Thema "Kampagnenerstellung mit dem AdWords Editor anzuschauen.