AdNerds-Banner mit dem Maskottchen AdDi

So werden Kampagnen mit der Editor erstellt

Die Kampagne ist das oberste von drei Elementen in der Erstellung und Optimierung einer SEM(SEA)-Kampagne. Darunter folgt die Anzeigengruppe. Die Keywords und die Anzeigen bilden die dritte Ebene. Diese ist es, die mit dem Nutzer in direkten Kontakt tritt und darüber enscheidet ob und wieviel auf deine Anzeigen geklickt wird. Die Qualität dieser untersten Ebene entscheidet auch über die Qualität der Besucher, die du anziehst. Doch befassen wir uns doch erst einmal damit, wie man mithilfe des AdWords Editor eine vollständige Kampagne erstellt.

Erstelle eine Kampagne

Öffne den Reiter "Kampagnen" und klicke auf „Kampagne hinzufügen“

Der Kampagnenreiter im Editor

Anschließend werden die Kampagneneinstellungen eingegeben“

Das Kampagnenbearbeitungsfeld

Erstelle eine Anzeigengruppe

Rufe jetzt den Reiter „Anzeigengruppen“ auf. Klicke auf „Anzeigengruppe hinzufügen“

Der Anzeigengruppenreiter im Editor

Anschließend werden die Anzeigengruppeneinstellungen eingegeben.

Das Anzeigengruppenbearbeitungsfeld

Erstelle eine Anzeige

Wechsle jetzt auf den Reiter „Anzeigen“ und klicke auf „Textanzeige hinzufügen“.

Der Anzeigenreiter im Editor

Erstelle deine Anzeige, indem du den gewünschten Text in die Felder eingibst.

Das Anzeigenbearbeitungsfeld

Erstelle eine Keyword-Liste

Öffne jetzt den Reiter „Keywords“ und klicke auf „Keyword hinzufügen“.

Der Keyword-Reiter im Editor

Gib das Keyword und ggf. auch die Ziel-URL und das Max.-CPC-Gebot ein. Hier kannst Du auch den Keyword-Übereintimmungstyp (Match Type) einstellen.

Das Keyword-Bearbeitungsfeld

Erstelle Sitelinks

Wechsle zum Reiter „Erweiterungen“ und wähle „Sitelinks“.

Das Tab Sitelinks auf dem Reiter Anzeigenerweiterung

Mit dem Klick auf „Sitelink hinzufügen“ wird ein Eingabefeld generiert, welches ausgefüllt werden muss.

Der Button Sitelinks hinzufügen Die Eingabefelder für deine Sitelinks

Im Input-Feld "Linktext" gibst du deinen bis maximal 25 Zeichen langen Text an, der auch unter Deiner Anzeige erscheinen wird.
Die Zeile "Ziel-URL" wird mit der URL ausgefüllt, die auf jene Seite führen soll, die sich nach dem Klick auf den Sitelink-Text öffnen soll.
Sitelinks können auch auf die bevorzugten Gerätetypen ausgerichtet werden. Das Start- und Enddatum, sowie die Wochentags und Tageszeitausrichtung sind ebenfalls individuell ausrichtbar.

Die Kampagnenausrichtung

Der Editor gibt dem Nutzer hier auf einfache Weise die Möglichkeit, die Ausrichtung seiner Werbung zu steuern.

Die Buttons für die Kampagnenausrichtung

Am meisten wird in der Regel, der Reiter „Zielregionen“ gebraucht. Hier werden die Orte ausgewählt, an denen Anzeigen geschaltet werden sollen.

Für Display-Kampagnen ist der Reiter „Placements“ nützlich. Hierüber lassen sich die gewählten Placements (Websites auf denen im Google-Display-Netzwerk Anzeigen geschaltet werden sollen).

Zielgruppen, Geschlecht, Alter, Dynamische Anzeigen und Produkte sind Reiter die für die Bearbeitung von Display-Anzeigen bzw. Product Listing Ads (Google Shopping) gebraucht werden, bei der täglichen Arbeit allerdings seltener zum Einsatz kommen.

AdNerds Video Tutorial "Kampagnenerstellung"

Jetzt gehts richtig los! Lerne hier in einfachen Schritten schnell und gründlich deine AdWords Kamapgnen zu erstellen. Du wirst sehen: Es ist einfacher als du denkst. Lass das oben Gelesene nochmal revue passieren, oder verschaffe dir hier einen ersten Überblick über die Kampagnenerstellung.