AdNerds-Banner mit dem Maskottchen AdDi

Die "Erweiterte Ausschließende Keywords Strategie" mit dem AdWords Editor

Eigentlich sind Erweiterte Ausschließende Keywords nichts anderes als ganz normale Ausschließende Keywords. Mit einer Besonderheit: Es handelt sich um Begriffe bei denen das Auslösen einer Anzeigenschaltung eigentlich erwünscht ist. Klingt komisch. Ist es auch. Zumindest wenn man ein und dasselbe Keyword nur in einer Anzeigengruppe verwendet. Aber "stopp", magst du sagen, sollte das nicht auch genauso sein? Ja, das ist richtig. Es können aber dieselben Keywords mit verschiedenen Keyword Übereinstimmungstypen (Matchtypes) verwendet werden.

Achtung: Gebrauchst du pro Anzeigengruppe nur einen Matchtype, kannst du also das in der Anzeigengruppe verwendete Keyword in einem anderen Matchtype ausschließen.

Was soll das bringen?

  1. Präzisere Analysemöglichkeiten
  2. Inteligentere CPC Gebotsstrategie
  3. Oft niedrigere CPC's

Zur Verdeutlichung, hier ein Beispiel. Du betreibst einen Online Shop für Sportbekleidung und bewirbst das Keyword "Fußballschuhe günstig kaufen". Dann könnte das in deiner Kampagne so aussehen:

Kampagne "Fußballschuhe"

Anzeigengruppe Keyword Typ Auslösende Suchphrase CPC €
Fußballschuhe (broad) Fußballschuhe günstig kaufen broad (weitgehend passend) Fußballschuhe günstig kaufen 1,20
Fußballschuhe (phrase) Fußballschuhe günstig kaufen phrase (Wortgruppe) Fußballschuhe günstig kaufen 1,00
Fußballschuhe (exact) Fußballschuhe günstig kaufen exact (genau passend) Fußballschuhe günstig kaufen 0,80

Nur um ein Missverständnis zu vermeiden: Das oben ist im Hinblick auf den CPC nur ein Beispiel, wie es sein könnte. Auch die relativ hohen Unterschiede im CPC sind nicht zwangsweise expemplarisch.

Eines soll die Beispieltabelle oben aber verdeutlichen: Es kann bei ein und demselben Keyword aufgrund des Matchtypes zu Unterschieden im CPC kommen. Häufig sind die Keywords in Exact-Schreibweise die Günstigeren. Der Grund hierfür besteht wohl darin, dass Exact-Keywords meistens eine bessere Klick-Through-Rate haben, und daher auch oft den besseren Qualitätsfaktor. Das wiederum beinflusst den tatsächlichen CPC positv. Um hier gezielt Anpassungen vornehmen zu können, ist die Aufteilung wie oben gezeigt sinnvoll.

Um zu gewährleisten dass auch tatsächlich nur dann ein (unter Umständen) teureres Broad-Match-Keyword geschaltet wird, wenn ich die vom Nutzer eingegebene Suchphrase nicht als Exact- oder Phrase-Keyword angegeben habe, kann ich meine Exact- und Phrase Keywords in der Broad-Match Anzeigengruppe, als exact und phrase auschließen. Im Umkehrschluss beudeutet das, dass immer wenn eine Suchphrase (was der Nutzer eingegeben hat) bei mir in der Kampagne genauso oder als Wortgruppe als Keyword angegeben ist, auch diese die Anzeigenschaltung auslösen und nicht das Broad Keyword. Hier nochmal zur Verdeutlichung:

Kampagne "Fußballschuhe"

Anzeigengruppe Keyword Ausgeschlossenes Keyword / Matchtype
Fußballschuhe (broad) Fußballschuhe günstig kaufen Fußballschuhe günstig kaufen/exact
Fußballschuhe günstig kaufen/phrase
Fußballschuhe (phrase) Fußballschuhe günstig kaufen Fußballschuhe günstig kaufen/exact
Fußballschuhe (exact) Fußballschuhe günstig kaufen -

Welches Keywords schaltet wann?

Sehen wir uns nochmal in den folgenden Tabellen genauer an, in welchen Fällen ein Keyword eine Anzeige auslöst und wann nicht.

Der Nutzer sucht nach "Fußballschuhe günstig kaufen"

Anzeigengruppe Keyword Anzeigenschaltung
Fußballschuhe (broad) Fußballschuhe günstig kaufen nein
Fußballschuhe (phrase) Fußballschuhe günstig kaufen nein
Fußballschuhe (exact) Fußballschuhe günstig kaufen ja
  • Das Keyword "Fußballschuhe günstig kaufen" wurde in der Anzeigengruppe mit den Broad-Keywords in der Exact-Schreibweise ausgeschlossen. Daher kann das Broad-Keyword keine Anzeigenschaltung verursachen.
  • Das Keyword "Fußballschuhe günstig kaufen" wurde in der Anzeigengruppe mit den Phrase-Keywords in der Exact-Schreibweise ausgeschlossen. Daher kann das Broad-Keyword keine Anzeigenschaltung verursachen.

Der Nutzer sucht nach "Fußballschuhe günstig kaufen in Frankfurt"

Anzeigengruppe Keyword Anzeigenschaltung
Fußballschuhe (broad) Fußballschuhe günstig kaufen in Frankfurt nein
Fußballschuhe (phrase) Fußballschuhe günstig kaufen in Frankfurt ja
Fußballschuhe (exact) Fußballschuhe günstig kaufen in Frankfurt nein
  • Das Keyword "Fußballschuhe günstig kaufen" wurde in der Anzeigengruppe mit den Broad-Keywords in der Phrase-Schreibweise ausgeschlossen. Daher kann das Broad-Keyword keine Anzeigenschaltung verursachen.
  • Da die Suchphrase keinem exact passenden Keyword entspricht, wird sowieso keine Anzeige ausgelöst.

Der Nutzer sucht nach "Fußballschuhe in Frankfurt billiger kaufen"

Anzeigengruppe Keyword Anzeigenschaltung
Fußballschuhe (broad) Fußballschuhe günstig kaufen ja
Fußballschuhe (phrase) Fußballschuhe günstig kaufen nein
Fußballschuhe (exact) Fußballschuhe günstig kaufen nein
  • Da die Suchphrase keinem exact passenden Keyword entspricht, wird keine Anzeige ausgelöst.
  • Da die Suchphrase keinem phrase Keyword entspricht, wird keine Anzeige ausgelöst.
  • Die Suchphrase ist unserem Keyword "Fußballschuhe günstig kaufen" ähnlich, und verursacht deswegen die Anzeigenschaltung.

Tipp - Ein Wort zur Vorsicht

 Addi notiert sich den Tipp

Manche Keywords werden im Google Konto als Keywords mit geringem Suchvolumen gekennzeichnet. Werden solche in den Broad- und Phrase-Anzeigengruppen in Exact-Schreibweise ausgeschlossen, kann es dazu kommen, dass überhaupt keine Anzeigenschaltung ausglöst wird. Um das zu vermeiden muss geprüft werden, ob ein bestimmtes Keyword laut Google Konto, nur geringes Suchvolumen hat. Ist das der Fall, darf dieses Keyword auf keinen Fall als Negative verwendet werden.

Die Erweiterte Ausschließende Keywords Strategie umsetzen

Soviel zur Theorie. Folgend findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Umsetztung unserer "Erweiterten Auschließende Keywords Strategie". Vorausgesetzt wird dabei, dass die Anzeigengruppen bereits Matchtype-spezifisch getrennt wurden.

Schritt 1: Keywords vom AdWords Editor hochladen

Erstelle deine Kampagne und lade diese anschließend hoch. Falls deine Kampagne schon laufen sollte, entfällt diese Schritt natürlich und es geht direkt mit Schritt 2 weiter.

Kampagne hochladen

Schritt 2: In AdWords nach Keywords mit geringem Suchvolumen suchen

  1. Logge dich in dein AdWords-Konto ein und wähle die hochgeladene Kampagne aus.
  2. Rufe den Reiter "Keywords" auf. Wenn du möchtest, kannst du zur Voransicht auch schon mit einem Klick auf die Spaltenüberschrift "Status" die Keywords mit geringem Suchvolumen anzeigen lassen.
  3. Lade dir alle Keywords als CSV-Datei herunter
Keywords mit geringem Suchvolumen

Schritt 3: Ausschließende Keywords Matrix erstellen

Wurde die CSV mit den Keywords heruntergeladen, wird diese Tabelle zu einer Negative-Keyword-Matrix umfunktioniert. Diese wird dann per Copy & Paste in den Editor eingefügt. So gehst du vor:

  1. Entferne alle Spalten die nicht benötigt werden (benötigt werden nur Anzeigegruppe, Keyword, Keyword Option, Status).

  2. Filtere alle Broad-Match und Phrase-Match Keywords heraus und lösche sie.

  3. Filtere jetzt die Keywords heraus die nur geringes Suchvolumen haben und lösche sie.

  4. Idealer Weise hast du die Anzeigengruppennamen gleich mit dem Matchtype gelabelt (in etwa so: Schuhe (broad), Schuhe (exact), Schuhe (phrase)). Dann kannst du anschließend die ganze Spalte markieren und per "Search & Replace" (Strg+h) exact durch broad ersetzen. In die Spalte für die Matchtypes schreibst du jetzt "exact". Wende das auf alle Zeilen des Dokuments an.

  5. Markiere jetzt alle Zellen und kopiere sie unter die eben bearbeiteten Daten. Erstetze jetzt im Anzeigengruppennamen das "broad" durch "phrase". Der Matchtype bleibt exact.

  6. Kopiere nun den soeben erstellten Block (Anzeigengruppe phrase) unter die restlichen Daten. In der Spalte "Anzeigengruppe" tauschst du das "Phrase" gegen ein "Broad" aus. In der Spalte "Keyword Option" wird aus "exact" "phrase".

Schritt 4: Negative Keyowrds in den Editor einfügen

  1. Kopie anschließend die ganze Negative-Keyword-Matrix (Strg+c).
  2. Öffne den AdWords Editor erneut.
  3. Gehe nach dem Schema vor das hier bereits beschrieben wurde.

AdNerds Video Tutorial "Advanced-Negative-Keywords-Strategie"

Umd der ganzen Theorie da oben mal etwas Leben einzuhauchen, stellen wird dir hier eine Zusammenfassung für die Erstellung einer Negative-Keywords-Matrix in Bewegtbild und Ton zur Verfügung.