AdNerds-Banner mit dem Maskottchen AdDi

Die Bedienugsoberfläche des AdWords Editor

Der Aufbau des Editors ab der Version 11.0 ist leider nicht mehr ganz so intuitiv gehalten wie seine Vorgänger. Im Großen und Ganzen erinnert es aber doch an das Webinterface. Nicht alle Bedienelemente und Detaills sind eins zu eins wiederzufinden. Da der Editor nur zur Bearbeitung der Kampagnen und der darunter liegenden Ebenen dient, sind Kontoeinstellungen hierüber nicht zu finden und müssen weiterhin direkt über das AdWords Konto selbst verwaltet werden.

Die aktuelle Version 11.0.1 unterstützt vier Kampagnentypen: "Nur Such-Netzwerk", "Such-Netzwerk mit Display-Auswahl", "Such- und Display-Netzwerk" und "Nur Display-Netzwerk". Das heißt, die Kampagnetypen "Shopping" und "Online-Video" können über das Offline-Tool nicht erstellt und verwaltet werden.

Die Baumnavigation

Die Baumnavigation ermöglicht ein einfaches Navigieren. Mit einem Klick auf die Pfeile links neben dem Ordnersymbol, öffnet sich die Kampagne. Anschließend werden die Anzeigengruppen sichtbar. Je nach dem, auf was man geklickt hat (Kampagne oder Anzeigengruppe) verändert sich die Ansicht der Hauptfläche, rechts daneben (rot).

Die Baumnavigation im AdWords Editor

Die Horizontale Navigation

Die meist genutzten Felder sind in der Regel „Konto“ und „Daten“ . Unter Konto findet man z.B. die Möglichkeit, ein weiteres AdWords Konto zu öffnen, oder ein Kopie des gesamten Kontos als Backup abzuspeichern. Unter Daten können Daten gesucht oder neue Inhalte wie z.B. neue Kampagnen hinzugefügt werden.

Navigationsleiste

Diese Dropdown-Liste ermöglicht es, eine Schnellauswahl von Inhalten zusammenstellen zu lassen. Je nach Auswahl wird dann der entsprechende Inhalt unter der Navigationsleiste angezeigt. So lassen sich z.B. alle nicht hochgeladenen Elemente anzeigen, ohne dass die bereits hochgeladenen Elemente mitangezeigt sind. Hierüber können aber auch auf Wunsch, nur Elemente mit Warnmeldungen angezeigt werden.

Datenauswahl

Die Spalten der Tabellenansicht entsprechen den bekannten AdWords-Metriken/KPIs. Diese sind individualisierbar und mit „Drag&Drop“ sehr leicht anzupassen. Es können nach Belieben Metriken eingeblendet oder wieder ausgeblendet werden. Der Button in der Leiste ganz rechts macht es möglich.

Bearbeitungsfeld KPIs

Das Bearbeitungsfeld

Das Bearbeitungsfeld gibt dem Benutzer die Möglichkeit, auf der Ebene auf der er sich gerade befindet (Kampagne, Anzeigengruppe, Anzeige, Keyword, Anzeigenerweiterung) Änderungen vorzunehmen.

Bearbeitungsfeld

AdNerds Video Tutorial "Die Bedienungsoberfläche"

Der AdWords Editor erweist sich beim täglichen Arbeiten als eine echte Erleichterung. Jedem der noch hauptsächlich mit dem Webinterface agiert, sei ans Herz gelegt, sich die Mühe zu machen sich weiter mit dem Editor zu beschäftigen. Es ist die Mühe wirklich wert. Um Dir das Lernen zu erleichtern findest Du hier unten im Video, nocheinmal alles was Du oben bereits gelesen hast als Zusammenfassung. Wenn Du magst kannst du auch gerne meine YouTube und Vimeo -Känale abonnieren. So bleibst du immer auf dem Laufenden und verpasst keine Neuigkeiten.